Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Trio Gemma

28. Februar 2021um 18:00 - 20:00

Sonntag 28. Februar, 18 und 20 Uhr

Trio Gemma

Das Trio Gemma entstand aus kammermusikalischem Zusammenspiel und langjährigen Musikerfreundschaften zwischen jeweils zwei der drei Künstlerinnen Sabrina Hausmann (Violine), Nargiza Yusupova (Violoncello) und Carolin Danner (Klavier), die bis ins Jahr 2007 zurückreichen. Während der Corona-Krise 2020 fanden sich schließlich alle drei Musikerinnen – jede von ihnen Preisträgerin internationaler Wettbewerbe und leidenschaftliche Klaviertrio-Spielerin – zum Trio Gemma zusammen. Der Name des Trios bezieht sich auf die Corona-Krise, denn „Gemma“, übersetzt Edelstein, ist der hellste Stern im Sternbild der nördlichen Krone (Corona borealis) am winterlichen Nachthimmel.

Sabrina Hausmann erhielt ihre Violinausbildung am Royal College of Music in London und an der Hochschule für Musik und Theater in München. Sie ist erste Preisträgerin verschiedener internationaler Solo- und Kammermusikwettbewerbe, unter anderen in London und Moskau. Sabrina ist Mitglied vieler verschiedener Kammermusikensembles, mit denen sie Konzerte in ganz Europa gibt, unter anderem mit dem Ensemble „Opern auf Bayerisch“. Neben ihrer Karriere als klassische Geigerin ist sie seit 1993 Mitglied des Aljoscha Zimmermann Ensembles, welches Stummfilme mit den Kompositionen ihres berühmten Vaters weltweit an Filmfestivals begleitet. Das Ensemble ist regelmäßiger Gast der Berlinale und des Münchner Filmfests. Seit dem Tod Ihres Vaters 2009 hat Sabrina Hausmann die Leitung des Ensembles und das Arrangement von über 100 Filmen übernommen und hat eine Reihe von DVD-, Video-, und Fernsehproduktionen eingespielt.

Nargiza Yusupova ist in Taschkent (Usbekistan) in einer Musikerfamilie aufgewachsen. Mit sieben Jahren begann sie mit dem Unterricht am Violoncello an einer speziellen Musikschule für begabte Kinder. Sie schloss ihren Bachelor und Master am  staatlichen Konservatorium in Taschkent mit Auszeichnung ab und setzte ihr Studium an der Hochschule für Musik und Theater in München fort. Dort studierte sie bei Katalin Rootering, Reiner Ginzel, Christoph Poppen und Friedemann Berger und besuchte Meisterkurse u. a. bei Janos Starker, Alexander Malter, Wolfgang Böttcher, Wen Sinn Yang und Sir Colin Davis. Im Juli 2009 legte sie ihr Diplom („Konzert-Podium“) mit Auszeichnung ab. Nargiza Yusupova ist Preisträgerin mehrerer nationaler und internationaler Wettbewerbe. Von 2008 bis 2013 wurde sie vom Verein Yehudi Menuhin „Live Music Now“ gefördert. Als Solistin und Kammermusikerin pflegt sie in München und dem übrigen Bundesgebiet eine rege Konzerttätigkeit. Im Jahr 2010 spielte sie auf Einladung der deutschen Botschaft in mehreren Städten in Usbekistan Konzerte und gab Meisterkurse.

Die Pianistin Carolin Danner spielte in wichtigen Konzertsälen wie der Liederhalle Stuttgart, der Stadthalle Heidelberg oder der Allerheiligen Hofkirche in München und als Solistin mit Orchestern wie der Philharmonie Südwestfalen und dem philharmonischen Orchester Budweis. Ihre zwei Solo-Alben „Kontrastprogramm“ (2017) und „Spanische Impressionen“ (2014), erschienen beim Label Animato, wurden als CD-Tipps des hessischen Rundfunks ausgezeichnet und erhielten hervorragende Rezensionen in renommierten Medien wie Fonoforum, Süddeutsche Zeitung, Pianonews, neue musikzeitung und Deutschlandradio Kultur. Ihr Klavierstudium beendete Carolin Danner mit dem Meisterklassendiplom, sie gewann außerdem zahlreiche Stipendien (Musikfonds, live music now, Villa musica u.a.) und Preise bei internationalen Klavierwettbewerben. Der zeitgenössische spanische Komponist José Zaraté widmete ihr ein Klavierwerk. Von 2011 bis 2018 hatte sie einen Lehrauftrag an der Hochschule für katholische Kirchenmusik in Regensburg, seit 2018 unterrichtet sie eine Klavierklasse am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg.

 

Programm

  • Ludwig van Beethoven, Klaviertrio op. 70/1 in D-Dur, „Geistertrio“
  • Johannes Brahms, Klaviertrio Nr. 2 op. 87 in C-Dur

 

Zum Kartenverkauf

 

Details

Datum:
28. Februar 2021
Zeit:
18:00 - 20:00
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.