Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Klavierduo Stenzl

8. Augustum 18:00 - 20:00

Sonntag 08. August, 20 Uhr

Klavierduo Stenzl

Hans-Peter und Volker Stenzl haben sich zu einem Inbegriff für außergewöhnliche musikalische Intelligenz und Klavierduospiel auf höchstem Niveau entwickelt. Die “Freiheit eines Solisten mit vier Händen” sowie das nuancenreiche Ausleuchten der komplexen Partituren bis in die feinsten Verästelungen hinein sind ihre Markenzeichen. Studiert haben die Stenzls in Stuttgart, Frankfurt und London (Konzertexamen solo und Duo mit Auszeichnung) bei Renate Werner, Herbert Seidel, Frank Wibaut, Hamish Milne, Stephen Kovacevich und Alfred Brendel. Wichtige künstlerische Impulse erhielten sie außerdem von Bruno Canino und Norbert Brainin.

Ihre internationale Karriere begann mit Preisen bei elf nationalen und internationalen Musikwettbewerben, u.a. 1986 ARD/München, 1989 Deutscher Musikwettbewerb und Dranoff/Miami. 1991 gaben sie ihr Debüt bei den Salzburger Festspielen. Seither sind sie zu Gast gewesen in vielen Ländern Europas, in Afrika, Nord- und Südamerika, Japan, China und Hongkong.

Sie sind bei namhaften Musikfestivals aufgetreten und in großen Konzertsälen wie Royal Festival Hall London, Wigmore Hall London, Merkin Concert Hall New York, Nichols Concert Hall Chicago, Lincoln Theatre Miami, Suntory Hall Tokyo, Cultural Centre Hong Kong, Philharmonic Hall Guangzhou, Philharmonie Berlin, Konzerthaus Berlin, Frauenkirche Dresden, Tonhalle Düsseldorf, Alte Oper Frankfurt, Laeiszhalle Hamburg, Philharmonie Köln, Herkulessaal München, Gasteig München, Liederhalle Stuttgart, Salle Gaveau Paris, Stefaniensaal Graz, Centro culturale San Michele Rom, Philharmonie Bratislava, Ateneul Bukarest, Kolarac Belgrad,  Philharmonie Belgrad, Manoel Theatre Malta, International House of Music Moskau, Philharmonie St. Petersburg, Philharmonie Nishnij Novgorod, Orgelsaal Arhangelsk, Philharmonie Ufa, Oper Kairo, Oper Alexandria, Teatro Teresa Careno Caracas und v.a.

2019 gab das KlavierduoStenzl drei umjubelte Debut-Rezitals in China: im Juni beim 3. Internationalen Klavierfestival in Beijing, im September im Oriental Art Centre in Shanghai und im Dezember in der Lang Lang Concert Hall in Guangzhou.

Bedeutende Dirigenten haben Hans-Peter und Volker Stenzl als Solisten eingeladen: Helmuth Rilling, Karl Anton Rickenbacher, Konrad Latte, Gerd Albrecht, Neal Stulberg, Wojciech Rajski, Max Pommer, Rodolfo Saglimbeni, Yordan Kamdzhalov, Wolf-Dieter Hauschild, Christfried Göckeritz, Werner Stiefel, Wolfgang Schäfer, Hans Michael Beuerle, Michael Reif, Hartmut Haenchen, Daniel Raiskin, Wayne Marshall, Martin Fischer-Dieskau, Thomas Hengelbrock, Dirk Joeres, Hans-Christoph Rademann, Michel Tabachnik, Gustavo Dudamel u.a.

Vielbeachtete CD-Aufnahmen, Rundfunk-und Fernsehproduktionen dokumentieren die stilistische Bandbreite der Stenzls an einem und an zwei Klavieren.

Musikalisch-literarische Programme, u.a. mit Karl Michael Vogler, Hans Clarin, Loriot, Anne Bennent, Nina Petri, Gisela Schneeberger, Bernt Hahn, Roger Willemsen, Stefan Fleming und Hanns Zischler, runden das Profil des Duos ab.

Als renommierten Pädagogen ist es Hans-Peter und Volker Stenzl ein besonderes Anliegen, junge Pianisten und Klavierduos zu individuellen, selbständigen Künstlerpersönlichkeiten zu erziehen. An der hmt Rostock bekleiden sie die weltweit erste Professur für Klavierduo, außerdem leiten sie Klavierklassen (solo und Duo) an den Musikhochschulen in Stuttgart (Hans-Peter) und Trossingen (Volker). Sie haben zahlreiche internationale Preisträger ausgebildet (u.a. ARD-Wettbewerb 2015: 1.Preis, Publikumspreis und Sonderpreis Duo Shalamov, 2.Preis Duo ShinPark), etliche ihrer ehemaligen Studenten sind selbst schon Hochschullehrer.

Meisterkurse und Jurytätigkeiten im In- und Ausland ergänzen die Aktivitäten von Hans-Peter und Volker Stenzl, die 1996 zu “Associates of the Royal Academy of Music London” ernannt wurden. Außerdem sind sie (seit 1992) Mitglieder im Ehrenkomitee des International Piano Competition J.S. Bach – Würzburg und (seit 1999) Ehrenmitglieder der “International Piano Duo Association of Japan”.

Programm

  • Erik Satie (1866-1925): La belle excentrique (1920)
    1. Grande ritournelle (Grand Ritornello)
    2. Marche franco-lunaire (Franco-Lunar March)
    3. Valse du mysterieux baiser dans l’œil (Waltz of the Mysterious Kiss in the Eye)
    4. Cancan Grand-Mondain (High-Society)
  • Franz Schubert (1797-1828): Fantaisie f-Moll, D 940
  • Moritz Moszkowski (1854-1925): Aus aller Herren Ländern, op.23 (1879)
  • Russland – Deutschland – Spanien – Polen – Italien – Ungarn

 

Zum Kartenverkauf

 

Details

Datum:
8. August
Zeit:
18:00 - 20:00
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.